1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Weingut Gebert, Sandgasse 6, 55599 Siefersheim, Deutschland. Inhaber: Dipl.-Ing. für Weinbau Hans Joachim Gebert.

3. Anwendbares Recht

Für diese AGB und die gesamte Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und uns gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem Sie als Verbraucher Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.

4. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen.

5. Jugendschutz

Entsprechend dem Jugendschutzgesetz liefern wir alkoholische Getränke nur an Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Unsere Zusteller sind berechtigt sich die Volljährigkeit durch das Vorzeigen des Personalausweises bestätigen zu lassen.

6. Vertragsschluss

6.1 Die Darstellung der Produkte auf der Webseite, in Katalogen und Anzeigen stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Kunden im Rahmen des Bestellvorgangs dar.

6.2 Durch Anklicken des Buttons “Zahlungspflichtig bestellen” im letzten Schritt des Bestellprozesses (sog. „Vertragserklärung”) bestellt der Kunde die gewünschten Waren. Der Kunde erhält umgehend nach Absendung der Bestellung eine E-Mail, die den Zugang der Bestellung bestätigt. Dabei handelt es sich noch nicht um die Annahme der Bestellung durch uns.

6.3 Wir können die Bestellung des Kunden durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen oder die Vertragsannahme schriftlich erklären. Sollte die Lieferung der bestellten Ware nicht möglich sein, erfolgt keine Annahmeerklärung. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Bereits erhaltene Gegenleistungen werden unverzüglich zurückerstattet.

7. Kaufpreis, Fälligkeit, Bezahlung und Verzug

7.1 Die auf der Webseite genannten Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer (und Schaumweinsteuer) und zuzüglich Kosten für Versand (siehe Versandkostenübersicht), Versicherung und Zahlweise.

7.2 Die Preisangabe je Liter (Euro/Liter) sind entsprechend der Preisangabeverordnung angegeben, gültig ist der Preis jeweils entsprechend der tatsächlichen Füllmenge.

7.3 Die Zahlung bei Online-Bestellungen erfolgt wahlweise per Paypal, Vorkasse oder Nachnahme. Bei Abholung im Weingut kann bar gezahlt werden.

7.4 Die Fälligkeit des Kaufpreises unterscheidet sich je nach gewählter Zahlart. Bei Vorkasse wird der Kaufpreis zum Zeitpunkt der Bestellung fällig, bei Nachnahme zum Zeitpunkt der Warenanlieferung, bei allen anderen Zahlarten zum Zeitpunkt des Warenversands.

7.5 Kommt der Kunde in Verzug, sind wir berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen zu verlangen. Unser Recht, einen tatsächlich höheren Schaden geltend zu machen, bleibt hiervon unberührt.

8. Lieferbedingungen

Die angegebenen Produktpreise beinhalten die Versandkosten. Wir liefern ausschließlich nach Deutschland und nicht an Packstationen. Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit der Abholung bei Weingut Gebert, Sandgasse 6, 55599 Siefersheim, Deutschland. Bitte vereinbaren Sie kurz telefonisch einen Termin.

9. Eigentumsvorbehalt

9.1 Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren unser Eigentum (Eigentumsvorbehalt nach §§158, 449 BGB). Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware hat uns der Kunde unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten; dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art.

9.2 Vor Übergang des Eigentums darf der Kunde über die vertragsgegenständlichen Waren nur mit unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung verfügen. Bei Zugriffen Dritter, insbesondere bei Pfändung der Ware hat der Kunde uns dies unverzüglich schriftlich zu melden und den Dritten auf unser Vorbehaltseigentum hinzuweisen.

10. Gewährleistung

Dem Kunden stehen im Fall der Mangelhaftigkeit der gelieferten Ware die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.

Sollten sich im Wein kristalline Ausscheidungen (“Weinstein”) zeigen, so ist dies ein Zeugnis von natürlicher Reife des Weines. Der Geschmack des Weines wird dadurch nicht beeinträchtigt. Weinstein ist keine Qualitätsminderung, sondern vielmehr ein Qualitätsmerkmal.

Sollten Transportschäden an der Ware festgestellt werden, bitten wir den Empfänger unverzüglich Schadensmeldung gegenüber dem Frachtführer (Versanddienst) zu machen.

Sonstige erkennbare Transportschäden sind innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt der Ware uns gegenüber schriftlich geltend zu machen. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen.

11. Haftung

11.1 Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht). Im Fall einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist unsere Haftung auf bei Vertragsschluss vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt.

11.2 Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine Kardinalpflichten sind, haften wir nicht.

11.3 Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder bei übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, für die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Körperschäden (Leben, Körper, Gesundheit). Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist hiermit nicht verbunden.

11.4 Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Angestellten, Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

11.5 Schadenersatzansprüche des Kunden verjähren in einem Jahr gerechnet ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn, wenn der Kunde Unternehmer ist und die Schadensansprüche aus der Verletzung von vertraglichen Haupt- oder Nebenleistungspflichten, insbesondere aus der Lieferung einer mangelbehafteten Ware durch uns, folgen. Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

12. Datenschutz

Wir sind im Rahmen der Erbringung ihrer Warenlieferung berechtigt, personenbezogene Daten an ihre Zahlungsverkehrs-, Logistik- und Transportdienstleister in dem Umfang weiterzugeben, wie es für die Erbringung der beauftragten Warenlieferung und die Vertragserfüllung erforderlich ist. Wir nutzen die persönlichen Daten eines Kunden nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, soweit der Kunde nicht in eine hierüber hinausgehende Nutzung seiner Daten eingewilligt hat oder eine solche in unserer Datenschutzerklärung vorgesehen ist.

13. Erfüllungsort / Gerichtsstand

Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, wenn der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, der Gerichtsstand der Sitz von Weingut Gebert, Siefersheim.

14. Schlussbestimmungen

14.1 Soweit nicht anderweitig vereinbart, bedarf die Übertragung von Rechten und Pflichten aus diesem Vertrag durch den Kunden auf einen Dritten unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Wir werden diese Zustimmung nur aus wichtigem Grund versagen.

14.2 Die Aufrechnung des Käufers ist ausgeschlossen, soweit die Gegenforderung nicht rechtskräftig festgestellt, entscheidungsreif oder unbestritten ist. Gegenüber unserern Forderungen kann der Kunde im übrigen, sofern er Kaufmann ist, ein Zurückbehaltungsrecht nur geltend machen, soweit es auf unbestrittenen, entscheidungsreifen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis beruht.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.