Spätburgunder Lagenwein 2018

Spätlese • Rotwein • Trocken
Kraftvoll

Unser Spätburgunder 2018.


10,50 

enthält 0.75l, 14,00€ / Liter

Vorrätig

Artikelnummer: 11-19 Kategorie: Schlüsselworte: , , , ,

Beschreibung

Die 2018er Spätburgunder Spätlese trocken ist klar und zeigt im Glas ein kräftiges Rubinrot, mit purpuren Reflexen. Die erste Nase offenbart Brombeeren und Herzkirsche. Nach dem Schwenken findet man ein ganzes Potpourri an eingemachten Waldbeeren. Mit viel Luft auch getrocknete, herzhafte Kräuter.

Im Mund präsentiert sich die Spätburgunder Spätlese trocken kräftig mit präsenter Fruchtsüße und für die Rebsorte milder Säure. Die 13,5 Volt wirken kräftig, verleihen enormen Druck. Es kommen einem Blaubeeren und gezuckerte Johannisbeeren in den Sinn. Die Struktur ist solide, die Säure kommt mild. Das Lesegut war vollreif, denn es finden sich hier kaum Bitterstoffe, dafür aber eine dezente Mineralik von der Lage Goldenes Horn. Der Nachhall ist lang und geprägt durch Aromen von rot-kandiertem Apfel, Blaubeeren und etwas Liebstöckel.

Die Spätburgunder Spätlese aus 2018 ist durchaus wuchtig, was für Rheinhessen in 2018 typisch ist.

Empfehlungen:
Am besten bei 14-16°C im großen Burgunderglas. Trinkhorizont: 2020 – 2025.
Probieren Sie dazu als Speisenbegleiter doch mal: Himmel und Ääd, mit mürben Äpfeln und ordentlich geräucherter Blutwurst. Auch Rindsrouladen oder Pulled-Pork mit Bourbon-BBQ Sauce in geröstetem Baguette wird der Wein wunderbar begleiten. Die Verbindung aus zarter Süße und ausgeprägter Tanninstruktur wird hier brillieren.

Schonend verarbeitet, ohne tierische Zusätze und Cross-Flow gefiltert – daher auch für Veganer geeignet.




Weinprofil

trocken lieblich
mild säurebetont
herb fruchtig
wenig alkoholisch stark
kaum Tannine viele Tannine

Trinktemperatur: 16-18°C



Daten

Typ: Rotwein
Klassifikation: Lagenwein
Qualität: Spätlese
Herkunft: Deutschland, Rheinhessen
Lage: Schlosshölle
Geschmack: Trocken
Alkohol: 13.5%vol
Säure: 5g/l
Restzucker: 1.4g/l
vegan
enthält Sulfite